Anna Ananda Braun

Mein Yoga-Weg begann 2000 mit einer 2-jährigen Yogalehrer-Ausbildung bei Yoga Vidya. Ich unterrichte in der Tradition des großen Yoga-Meisters Swami Sivananda (Rishikesh, Indien).

Ich habe Erziehungswissenschaften und Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf studiert. Diese Studien bilden das Fundament meines pädagogischen Wissens.

In meinem Yoga-Unterricht kreiere ich eine liebevolle, lockere Atmosphäre, in der jeder seinen individuellen Zugang zum Yoga entdecken kann. Und ich lasse mein yogisches, anatomisches und psychologisches Fachwissen einfließen. So entsteht ein Raum fundierten Lernens und Erfahrens in warmer Atmosphäre, getragen von Leichtigkeit und Begeisterung. Auf meinem Yoga-Weg begleitet mich sehr kompetente und lebensfreudige Lehrerin Jutta Qu’ja Hartmann www.quja.de.

Die Schwerpunkte meines Yoga-Unterrichts sind unter anderem: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall, Burnout, Stressbewältigung, Herz- und Kreislaufbeschwerden sowie Rücken- und Nackenschmerzen.

Mein Tanz-Weg hat in meiner Kindheit mit Ballett und Kunst-Gymnastik angefangen. Am meisten habe ich mich in der Tanz-Improvisation entfalten können. Im Jahr 2000 wurde ich in England vom Salsa-Fieber gepackt und immer fasziniert mich jeder Tanz aufs Neue. Durch Salsa-Tanzen drücke ich meine Lebensfreude und Tanz-Leidenschaft aus, so dass Musik und meine Gefühle in der Bewegung zusammenfließen.

Seit 2005 unterrichte ich zusammen mit Georges Bouazo die latein-afrikanischen Paartänze: Salsa, Bachata, Kizomba und Zouk. Ich bringe den Frauen in erster Stelle bei, sich führen zu lassen und gleichzeitig die eigene Kreativität zu entfalten, damit das tanzende Paar zu einem Ganzen verschmilzt und zugleich Sie und Er dabei ihre Persönlichkeit ausdrücken können. Informationen zu den Tanz-Kursen, Events und Tanz-Reisen: www.salsa-flow.de