Glaubenssätze entwickeln sich in Situationen, in denen große Unsicherheit herrscht. Sie geben Sicherheit und Kraft diese zu überstehen und sind in dem Moment sehr hilfreich oder sogar überlebungsnotwendig. Gleichzeitig können sie danach zu festgesetzten Strategien, Überzeugungen werden, die keine anderen Optionen, Meinungen und Handlungsmöglichkeiten mehr erlauben. Individuelle Glaubensätze entstehen aus emotional belastenden Erfahrungen und können zudem auch zu Generalisierungen führen. Wenn bei einem Kind das Gefühl sich etabliert, dass seine Eltern es zugunsten anderer Geschwister benachteiligt haben, kann schnell die Überzeugung beim Kind entstehen, dass es grundsätzlich nicht liebenswert ist. Und das kann im Laufe des Lebens auf alle anderen Beziehungen und Kontakte übertragen werden.

Wir begleiten Dich dabei, aus solchen Denk-Kreisläufen rauszukommen, die eigenen Glaubenssätze und Überzeugungen nach und nach zu erkennen und sich davon zu befreien. Löst Du Deine Glaubenssätze, entfaltet sich ein lebendiges und freies Leben. Spontanität und Leichtigkeit können sich ausbreiten!

Termin: 26. Februar 2022

Leitung: Karin Kupper, Anna Braun

Kosten: 85 €

Ort: Psychotherapeutische Praxis, Birkenweg 11, 64646 Heppenheim (Bergstraße)

Anmeldung